Wir können Organisation!

Die Mitarbeiter von kmb2 arbeiten im Datenschutzbereich für Sie als

  • Datenschutzbeauftragte
  • Assistenten im Datenschutzbereich (Backoffice)
  • Verhandlungsführer (z.B. bei zweifelhaften AVVs)
  • Referenten (z.B. auf Verbandstagungen).

Sie können uns unkompliziert in Anspruch nehmen. Wir vereinbaren ein
Stundenkontingent und fangen an zu arbeiten. Wenn Sie möchten
nutzen wir dabei ein cloud-basiertes Dokumentationstool, mit dem Sie
auch andere Aufgaben gut organisieren können.

In Zusammenarbeit mit dem Beraterverband TEAM inhalt.com bieten
wir ein schlüssiges, belastbares Datenschutzkonzept preiswert und
skalierbar an.

Planio - Simple Web-Based Project Management Viele Dinge im Bereich Datenschutz sind in allen
Betrieben sehr ähnlich. Diesen Effekt nutzen wir aus,
um die Kosten für das Thema Datenschutz niedrig zu
halten. Dazu nutzen wir ein internetgestütztes
Dokumentationstool, in dem wir die entscheidende Matrix bereits
abgebildet haben.


Grundausstattung für Kleinbetriebe

  • internetgestütztes Dokumentationstool (Ticketsystem)
  • Muster für Bestandsaufnahme (Hardware, Software, Verfahren, AVV-Verträge, ..)
  • Newsletter zu Themen wie cybercrime, social engineering …
  • Zugangsberechtigung zu einer Beratungshotline für Verantwortliche, IT-Admins etc.
  • Fördermitgliedschaft bei kmb2 e.V. = Zugang zu Rahmenverträgen u.a.

Hotline und Seminare vor Ort

  • Nutzung der vorgenannten Hotline (Abrechnung im 15 Minuten – Takt)
  • Anwesenheit eines DS-Spezialisten vor Ort (für „was auch immer“)
  • Empfehlung: Workshops für mehrere Unternehmen am Ort gleichzeitig

Beratungsleistungen,Verhandlungsführung

  • Verhandlungsführung (AVV-Vereinbarungen, Darlegungspflichten)
  • Bestandsschutz bei Beschaffungsentscheidungen (Innovationskurve)
  • Gespräche mit den Aufsichtsbehörden (Meldepflichten)

Stellung eines Datenschutzbeauftragten
Unternehmen müssen nach § 38 BDSG (NEU) einen Datenschutzbeauftragten benennen,
wenn sie mehr als 9 Mitarbeiter regelmäßig mit der Verarbeitung von personenbezogenen
Daten beschäftigen – oder (unabhängig von der Größe des Unternehmens) wenn sie
„umfangreich“ mit besonders sensiblen Daten im Sinne von Art. 9 der EU-DSGVO arbeiten.

Bei Ärzten gilt: Bei bis zu zwei Ärzten gilt die Verarbeitung von Gesundheitsdaten
aufgrund einer Entscheidung der Datenschutzkonferenz noch nicht als „umfangreich“.


Wir übernehmen das entweder komplett
oder wir arbeiten stundenweise für Sie!

Menü schließen